Mittwoch, 20. Januar 2010

Kümmeldinkelbrot....


Kümmeldinkelbrot
Rezept:
800 g Dinkelmehl 630
1 1/2 Pck Hefe
10 g Salz
1 Prise Zucker
500 ml Buttermich
2 TL Kümmel

Gut kochen und essen ohne Gewürze kann ich mir nicht vorstellen. Die Heilwirkung und Vielfältigkeit ist sehr groß.
Kümmel ist ein dunkelbrauner Samen mit leicht süßlichem aber vollem Geschmack. Sehr lecker in Kombination mit Zwiebeln oder Knoblauch.
Wirkung:
Kümmel vertreibt Blähungen und fördert Magen und Gallensaft, dies ist sehr gut für die Fettverbrennung. Außerdem ist er Krampflösend. Ideal zu blähenden Speisen wie z.B Kohl.
Aber jetzt zum Brot, einen ganz normalen Hefeteig zubereiten 45. Min ruhen lassen, nochmals durchkneten und formen. Ich lasse das Brot nochmals ruhen 30.Min. und backe es anschließend 10. Min. bei 240 Grad nun Backofen runterschalten und bei 190 Grad 50 Min. fertigbacken.
Lecker.....Kümmel mag nicht jeder aber ich Liebe ihn;)
Liebe Grüße an Alle Adelheid

Kommentare:

KreativeWelt hat gesagt…

Huhu, sieht lecker aus dein Brot.
Jetzt verrate mir doch bitte noch, warum ich Papa heute den Senf für dich mitgeben sollte ;)
Was kommt drauf aufs Butterbrot?

Liebe Grüße Anke

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Hallo Anke,
du weißt doch ich esse keine Butter auf,s Brot,da ich Morgen in Dienst gehe komme ich nicht zum Einkauf! Muß zeitig hin ...Audit
PS. Belegen werde ich mit Schinken (roh);)
Mama

Kerstin hat gesagt…

Mmmh Adelheid, das sieht ja wieder super lecker aus. Übrigens war das Dinkel-Buttermilchbrot nach Deinem Rezept super lecker :0)

liebe Grüsse, Kerstin

Süße Schnecke hat gesagt…

sabber...mmmhh Adelheit...ich liebe Kümmel und hierzulande ist Kümmelbrot so selten zu bekommen..
DAS werd ich auf jeden Fall backen!

GLG Petra

Marion hat gesagt…

Hmmm, das sieht ja super lecker aus. Mit Kümmel, das müßte man mal probieren.

Viele liebe Grüße
Marion

s'Wuseli hat gesagt…

Liebe Adelheid, das sieht mal wieder oberlecker aus! Kümmel im ganzen mag ich leider nicht, aber mit dem gemahlenen habe ich mich angefreundet. Das probier ich aus.
Dann habe ich eine ganz andere Frage:
verrätst Du mir was für Schnitte Du für die tollen genähten Teilchen verwendest. Mein Patenkindchen würde ich mal ganz gerne mit etwas selbstgenähtem überraschen.
Liebe Grüße
Gabi

Adeline hat gesagt…

Mal wieder ein tolles Rezept mit interessanten Hintergrundinformationen.
Danke!

Viele Grüße,
Line

Dunki Mumpitz hat gesagt…

mmhmhmnh, lecker ;-)

Shippymolkfred hat gesagt…

Toll, das Brot sieht sehr lecker aus. Das schreit geradezu nach einem Backversuch.

LG Shippy (die ihr Brot immer selber backen muß)

Tausendschön hat gesagt…

oh wie gerne würd ich mal da sitzen und kräuterhexiges lieblingsbrot genießen *gg*
hmmmm ich rieche den zauberduft schon ;-)
träumende herzensgrüsse, silke