Sonntag, 25. Januar 2009

Noch soviel Obst in der Gefriertruhe















Johannisbeergelee
Die Johannisbeeren mit Zitonenschale und einer Stange Zimt zum Kochen bringen.
Den gewonnenen Saft durch ein Sieb streichen.
Ich habe 500ml Saft mit 500g Zucker vermischt das ganze dann 5-8 Minuten unter rühren aufkochen lassen.
Fertig ist der leckere Gellee

1 Kommentar:

Dinkelhexe hat gesagt…

Hallo Adelheid, Du hast ja leckere Rezepte auf der Seite. Ich bin begeistert.
Hier habe ich die Nachhilfe in Sachen Kamut:

Kamut ist ein Vorfahr unseres heutigen Hartweizens. Seinen reichen, butterartigen Geschmack entfalter Kamut besonders in Back- und Teigwaren. Durch die Qualität des Klebereiweißes können Teigwaren auch ohne Eier hergestellt werden. Kamut als ganzes Korn gekocht eignet sich als Beilage oder zu Salat. In Supermärkten hab ich Kamut noch nie gesehen. Den kaufe ich in der Getreidemühle bei uns in der Nähe.

Liebe Grüße, Renate die Dinkelhexe